Projekte und Kooperationen

Point of Food Unterwegs

Wir arbeiten immer an der Verbesserung unserer Produkte. Um das zu gewährleisten, kooperieren wir mit Erfahrenen Institutionen und gestalten Projekte, bei denen wir unsere Produkte testen lassen.

November 2017 - Wir sind Partner von Too Good To Go!

Too Good To Go ist die App für Unternhemen, die keine Lebensmittel wegwerfen wollen - und für die Kunden, die sich über ein leckeres Schnäppchen freuen!

Als Partner von Too Good To Go können wir nun unseren Schwund reduzieren, in dem wir unsere Lebensmittel einfach in Recklinghausen und Umgebung zur Verfügung stellen.

19.09.2017 - Auf der Transgourmet Fachmesse Augsburg

Am 19. und 20. September findet die Transgourmet Fachmesse Augsburg statt - wir haben nicht nur unsere FitPizza, sondern auch unseren veganen Lahmacun im Gepäck und präsentieren sie am Schulkiosk!

Dort präsentieren sich Produkte, die mit dem WhatsEat-Label ausgezeichnet sind - einem Label, das Essen auszeichnet, das sich aufgrund guter Nährwerte besonders gut als Schulessen eignet!

-

   

18.07.2017 - Wir sind Teil des 100-Kantinen-Programms!

 

Das 100-Kantinen-Programm des Landes NRW will Köchen und Kantinen das regionale Essen wieder nahe bringen. Dazu muss natürlich der Zugang zu regionalen Produkten vereinfacht werden - da machen wir natürlich mit!

-

   

17.07.2017 - Wir stellen auf braune Kartons um!

 

Bei unserer Produktion legen wir großen Wert auf Nachhaltigkeit. So konnten wir in den letzten Jahren immer mehr Ressourcen und Energie einsparen! 

Die Nachhaltigkeit wollen wir ab jetzt auch in unserer Verpackung weiter umsetzen, deshalb verwenden wir ab jetzt braune Kartons für unseren Teig.

-

   

14.07.2017 - Zum dritten Mal in Folge CrefoZert für POINT OF FOOD

Die Point of food Lebensmittelgesellschaft mbH aus Recklinghausen hat bereits zum dritten Mal das von Creditreform verliehene Bonitätszertifikat CrefoZert erhalten. Damit beweist das Unternehmen eindrucksvoll, dass das Konzept, die klassischen Ziele Preis und Kosten um den Aspekt der Nachhaltigkeitsgrundsätze zu ergänzen, greift. Denn das Bonitätszertifikat bescheinigt dem Unternehmen Seriosität und zuverlässiges Geschäftsgebaren. Es basiert auf einer professionellen Jahresabschlussanalyse, Bonitätsinformationen sowie der aktuellen Situation und den Zukunftsperspektiven des bewerteten Unternehmens. Die Anforderungen sind hoch und das Zertifikat ist auf einem entsprechend hohen Niveau angesiedelt: nur 1,7 Prozent der deutschen Unternehmen können sich für diese Auszeichnung qualifizieren!

-

   

Rückblick - unser Stand bei der Internorga 2017!

 

-

   

20.06.2017 - Leitfaden zur veganen Großverpflegung - wir sind dabei!

Wir freuen uns, dass unsere veganen Produkte Teil des neuen und überarbeiteten Leitfadens für vegane Großverpflegung der Albert Schweitzer Stiftung sind, der Ihnen auch zum Download zur Verfügung steht. 

Im Leitfaden für vegane Großverpflegung unterstützt die Albert Schweitzer Stiftung Unternehmen beim konzipieren der rein pflanzlichen Gemeinschaftsverpflegung - Unsere Produkte finden Sie auf Seite 131!

-

   

20.06.2017 - FitPizza Aktion in Spaichingen

Unsere FitPizza ist nährwertoptimiert und wurde mit dem WhatsEAT-Label zertifiziert - aber schmeckt sie auch?
Damit wir sicher gehen können, dass die FitPizza nachwievor alle Aspekte einer gelungenen Schulverpflegung abdeckt, testen wir sie regelmäßig - diesmal an der Robert-Mayer Schule in Spaichingen in Zusammenarbeit mit dem Apetito Catering-Team. 
Die langen Schlangen vor der Ausgabe bestätigen uns: Die FitPizza ist nicht nur gesund, sondern schmeckt auch gut!

-

   

19.06.2017 - Schülerbewertung für die WhatsEAT-Zertifzierung

Das WhatsEAT-Label erhalten Produkte, die besonders gut für die Schulverpflegung geeignet sind. Dabei zählen natürlich nicht nur die ausgewogenen und gesunden Zutaten - für Schüler muss vor allem der Geschmack stimmen, damit sie mittags zu den gesunden Mahlzeiten greifen.

Zusammen mit der Hochschule Fulda haben wir deswegen unseren veganen Lahmacun auf den Prüfstand gestellt. Die kritischen Prüfer waren dabei die Schüler der IGS Gesamtschule in Göttingen